Rhönklub-Header

30.September: Rund um den Ellenbogen

Wir treffen uns am Sonntag den 30.09.2018 um 9.30 Uhr am Bürgerhaus.
In Fahrgemeinschaften fahren wir nach Seiferts zum Wanderparkplatz Birxgraben.
Hier beginnt unsere Rundwanderung von ca. 16 km. Am Aussichtspunkt „Drei Buchen“ werden wir eine kleine Rast einlegen und den Ausblick in das Ulstertal genießen. Unser Weg führt uns weiter über den Parkplatz Spinne zum höchsten Berg der Thüringischen Rhön, den Ellenbogen. Dort besuchen wir den Aussichtsturm „NOAHS SEGEL“ (Eintritt 2 €).
Zum Mittagessen ist für uns ein Platz im Thüringer Rhönhaus reserviert.
Nachdem wir uns gestärkt haben, führt der Weg über Frankenheim nach Birx. Abschluss ist im Rhönstübchen in Birx.

Es freuen sich die Wanderführer Brigitte und Johannes Iffländer.

Gastwanderer sind herzlich willkommen.

Frisch auf!


03. Oktober: Versunkene Dörfer der Region

Gemeinsame Wanderung mit den Zweigvereinen Bachrain und Künzell

Wir treffen uns am 03.10.2018 (Tag der Deutschen Einheit) um 10.00 Uhr am Bürgerhaus in Dietershausen.
Bei dieser Wanderung erhalten wir Informationen über die Wüstungen Frickenhausen (bei Dietershausen), Heienfeld (Kohlgrund) und Appenwinden (südlich von Loheland) und besichtigen vor Ort die ehemaligen Standorte.
Ein kleiner Imbiss ist vorgesehen. Die Wanderstrecke rund um Dietershausen beträgt ca. 11 km. Wanderführer: Helmut und Brigitte Vogler Tel.: 06656 / 1555

Gäste sind herzlich willkommen!

Frisch auf!


14. Oktober: Osterburg - Gemündener Hütte

Zur Wanderung in der bayerischen Rhön treffen wir uns um 10.00 Uhr am Bürgerhaus.
Von hier geht es in Fahrgemeinschaften nach Oberweißenbrunn. Dort startet unsere Wanderung vorbei an der Ruine Osterburg, über Bischofsheim hoch zum Gipfel des Kreuzbergs (wer noch nicht da war, der liegt oberhalb des Klosters).
Zum Ende der Wanderung stärken wir uns in der Gemündener Hütte. Von hier aus müssen wir nur noch bergab zurück nach Oberweißenbrunn.

Die Wanderstrecke beträgt 17km, je nach Wetter und Lust der Teilnehmer können wir reduzieren.
Die Ruine Osterburg laufen wir aber auf jeden Fall an, auch die Einkehr in der Gemündener Hütte bleibt. Da diese Einkehr ziemlich am Ende der Wanderung liegt, ist eine kleine Rucksackverpflegung zu empfehlen.

Nähere Infos bei den Wanderführern Andreas Schröder (0661/9626213) und Andreas Rink (0661/9627170).

Näheres zur Strecke:


Gastwanderer sind herzlich willkommen.

Frisch auf!

zum Seitenanfang